next Arabic calligraphy courses – March till April 2013

ARABISCHE KALLIGRAPHIE EINMAL ANDERS

Arabic Calligraphy with a difference

Abd A. Masoud

Mit dem Bilderverbot im Islam erlangte die Schrift schon bald eine überragende Bedeutung und es entwickelten sich aufgrund der großen Ausdehnung des Arabischen Reiches unterschiedliche Stilarten. So wurde die arabische Kalligraphie wurde auch zu einem Dekorelement an Bauwerken.
Im Rahmen der Vorlesung soll das arabische Alphabet in einer Schönschrift erlernt werden, mit dem Ziel Namen und kurze Sprichwörter schreiben zu können. Arabischkenntnisse sind nicht erforderlich! Wenn Sie sich der spirituellen Reise der Kalligraphie anschließen möchten, genügen Interesse, Freude am Schönen und vor allem Ausdauer.

Leitung: Abd A. Masoud wurde 1963 in Amman (Jordanien) geboren und lebt seit 1986 in Wien. Neben der Beschäftigung mit dem Restaurieren alter Holzarbeiten und -möbel erlernte er autodidaktisch Kalligraphie und Malerei. 2008 eröffnete er eine Galerie.
Er ist Mitglied des jordanischen Künstlerverbandes, Mitglied der Berufsvereinigung der Bildenden Künstler Österreichs und Mitglied der Internationale Gesellschaft der Bildenden Künste – IAA. Zahlreiche Ausstellungen national und international.
Mehr über Abd A. Masoud http://www.rearte-gallery.at/abd_a_masoud.htm

VORLESUNG
Jeweils: Di, 18.00 – 19.30
Termine: 12., 19. März; 2., 16., 23. und 30. April
Klubsaal der ÖOG • 1010 Wien • Dominikanerbastei 6/6
Teilnahmegebühr für 6 Abende € 15,-, für Mitglieder gratis

For more information pleas contact http://www.orient-gesellschaft.at/content/kontakt

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s