Category Archives: vienna

برنامج مبدعون | الفنان تشكيلي عبد الوهاب مسعود

Al Revés – À rebours – Inside Out

Rearte Gallery lädt in Zusammenarbeit mit

der Österreichisch-Spanischen Gesellschaft zur Ausstellungseröffnung

 Al Revés – À rebours – Inside Out

Carmen Redondo

Solomon Okpurukhre

Abd A. Masoud

 Eröffnung durch Herrn Mag. Angel L. SÁNCHEZ BALTANÁS

Generalsekretär der Österreichisch Spanischen Gesellschaft

musikalische Umrahmung Gitarre: Chema Vílchez

+++++++++++

Rearte Gallery en colaboración con

la Sociedad Hispano-Austriaca (ÖSG)

le invita a la inauguración de la exposición

 Al Revés – À rebours – Inside Out

Carmen Redondo, Solomon Okpurukhre, Abd A. Masoud

 En la apertura tomará la palabra

Ángel L. SÁNCHEZ BALTANÁS

Secretario General de la Sociedad Hispano-Austriaca

Acompañamiento musical: a la guitarra, el músico Chema Vílchez

Global calligraphy vienna celebrate International mother language day 2016

#International_Mother_Language_Day

On the occasion of the International Mother Language Day The United Nations Arab Staff Association UNASA in cooperationwith “Global Calligraphy Vienna” would like to invite you to the inauguration of the Exhibition Diversity of calligraphy

VIC Rotunda 15—19 February 2016

Rima Aljuburi , Mahmood Aldabagh, Junko Baba, Rafik Bassel, Karin Bauer,

Claudia Dzengel, Ute Felgendreher,Petra M. Gartner, Ali Kianmehr, Abd A. Masoud,

Artur Roik, Mitra Strohmaier (Shahmoradi), Eva Pöll

Musical accompaniment: Maghreb Vibration

Karim Chajry, Vokal & Guitar

Mehdi Chajry, Cajon und Karkabo


 

GCV International Mother Language Day 2016

Global calligraphy Vienna Diversity of Calligraphy

 

Anlässlich des Internationalen Tages der Muttersprache lädt Global Calligraphy Vienna in Kooperation mit der United Nation Arab Staff Association UNASA zu einem Vortrag über

“Sprechen und Schreiben in eigenen und anderen Sprachen” es spricht Frau Mag. Dr. Nadja Kerschhofer-Puhalo – Institut für Sprachwissenschaft / Universität Wien

Der Internationale Tag der Muttersprache wird alljährlich am 21.2. gefeiert .  Auf Vorschlag der UNESCO wurde der Welttag im Jahr 2000 von den Vereinten Nationen ausgerufen, um an die Bedeutung der Muttersprache als Ausdruck der kulturellen Identität zu erinnern. Die UNESCO betont damit die wichtige Bedeutung des muttersprachlichen Unterrichts für eine inklusive Bildung.


 

GCV International Mother Languageday vortrag

International Mother Language Day


#International_Mother_Language_Day

#International_Mother_Language_Day

#International_Mother_Language_Day_2016 #International_Mother_Language_Day #Diversity_of_Calligraphy #International_Mother_Language_Day exhibition

Launching the new Homepage of Global calligraphy Vienna

Launching the new Homepage

of the Global calligraphy Vienna – calligrphy association:

http://www.calligraphy-vienna.at/

Global Calligraphy Vienna

Global Calligraphy Vienna

Zeitgenossen

zeitgenossen_rearte_gallery_1

Ab 5. Februar sind die beiden Künstler Eduard Diem und Philipp Heckmann in der Rearte Gallery zu Gast und präsentieren gemeinsam mit Abd A. Masoud ihre jüngsten Arbeiten.

Die Ausstellung „ZEITGENOSSEN“ wird von Herrn Prof. Gerhard Habarta (Internationales PhantastenMuseum, Wien) offiziell eröffnet.

 Eduard Diem ist seit fast 60 Jahren künstlerisch aktiv tätig. Er ist sowohl Maler wie Bildhauer.

Die Skulpturen, meist aus Bronze, zeigen Köpfe, Tiere, Menschen als Paar, Tänzer in ihrer Bewegung oder abstrakte Objekte, die der eigenen Fantasie Raum geben.

Der Reiz seiner Arbeiten liegt in der lebendigen Vielfalt all seiner Ausdrucksformen, rund, kantig, glatt und rau. Dadurch konnte Eduard Diem vermeiden, dass seine Arbeiten zum Firmenlogo mutieren. Sich nach einem Erfolg immer wieder selbst zu kopieren liegt ihm nicht. Ständig findet er neue Formen und Umsetzungsmöglichkeiten für seine Werke.

Die Arbeiten von Eduard Diem sind von Vielfalt und Wandel geprägt, seine Bilder von ungewöhnlicher Leuchtkraft.

 Philipp  Heckmann ist ein Bildermacher. In dem Sinn in dem manche Komponisten Liedermacher sind. Liedermacher sind keine Geräuschemacher von diffiziler, abstrakter Ästhetik sondern singen Geschichten, Balladen und Liebeslieder über das Leben, die Welt und ihre Ideen und Wünsche.

Und genau das macht Philipp Heckmann als Bildermacher.

Prof. Gerhard Habarta (Internationales PhantastenMuseum, Wien)

Der gebürtige Jordanier Abd A. Masoud findet seine Inspiration in alten Manuskripten und Karten. Auf Leinwand setzt er kalligrafische Sinntexte und vereint sie mit Ornamenten und Symbolen zu neuen Bildaussagen. In seiner als Gesamtkunstwerk zu bezeichnenden Rearte Gallery lädt er bereits seit über 5 Jahren Künstler zu gemeinsamen Ausstellungen ein und schafft damit einen anspruchsvollen Dialog zwischen seinen Arbeiten und denen der ausstellenden Künstler.

 Die Allgemeingültigkeit der Zeit, ihre Flüchtigkeit und Unvergänglichkeit sind die grundlegenden Bildthemen der drei ausstellenden Künstler. In ihren Arbeiten wird die Gegenwart in unterschiedlichen Varianten des Sichtbarmachens zeitlos verankert. In dieser außergewöhnlichen Ausstellung sehen wir keine Erfindung von neuer Kunst, sondern eine Veranschaulichung aus dem nachvollziehbar Vorhandenen. In diesem Sinne werden die Ausstellungsbesucher aufgefordert in Ruhe Schlüsse aus Erfahrenem und Empfundenem zu ziehen und die kraftvolle Bejahung und Lebensfreude der beteiligten Künstler zu teilen.

 Die Ausstellung ist noch bis zum 19. Februar 2015 nach telefonischer Vereinbarung zu besichtigen.

zeitgenossen_rearte_gallery zeitgenossen_rearte_gallery_1 zeitgenossen_rearte_gallery_5

Slowakische Kunst in Wien

contemporary slovak art

Rearte Gallery freut sich, Sie und Ihre Freunde zur Ausstellungseröffnung

„Slowakische Kunst in Wien“

einzuladen

Eröffnung durch Frau Gabriele Votava,

Bezirksvorsteherin des 12. Wiener Bezirks

Laudatio

Herr Jan Milan Krkoska,

Leiter der Bildhauersektion der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs

Malerei

Katarína Balúnová, Slavomír Durkaj, Vladimíra Weiss, Boris Vaitovič

Bildhauerei

Marek Betka, Michal Kačmár, Jozef Michňa, Marek Mikloš, Tomáš Šoltys

Photographie

Michaela Bottková, Peter V. Meiselmann, Jaroslav Vaľko, Jarolim Žáček

Kuratorin

Mag.art Zuzana Križalkovičová

Donnerstag 12. Juni 2014   19 Uhr

Ausstellungsdauer: 12. bis 26. Juni 2014

Sehen – Fühlen – Berühren

sonnenflug_rearte_gallery
Rearte Gallery freut sich, Sie und Ihre Freunde

zur Ausstellungseröffnung

Sehen – Fühlen – Berühren

einzuladen

Naoko Muneoka

Myriam Urtz

Abd A. Masoud

Ausstellungseröffnung durch

Hilde Fehr und Mag. Norbert Mayerhofer

Freitag, 4. April 2014 um 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 4. bis 18. April 2014

Öffnungszeiten: nach telefonischer Vereinbarung